08:00 - 12:15 Patientenzentrierung und Ethik

  08:00 - 09:30 Plenar: Patientenorientierung und Ethik in der personalisierten Onkologie
  line Vorsitz: Micke, O. (Bielefeld); Wettlaufer, F. (Großalmerode)
  line Educational: Patientenorientierung – mehr als personalisierte Medizin
    Lordick, F. (Leipzig)
  line Ethische Entscheidungen – Rolle des Primärbehandlers/Hausarztes
    Richter, A. (Köln)
  line Ethische Entscheidungen im onkologischen Pflegealltag
    Ritterbusch, U. (Essen)
  line Ethische Entscheidungen in der palliativen Begleitung
    van Oorschot, B. (Würzburg)
  line Best of (Freier Beitrag)
    N.N.
  09:45 - 11:15 Plenar: Ethische Fragen in der personalisierten Onkologie
  line Vorsitz: Hübner, J. (Berlin); Kubin, T. (Traunstein)
  line Keynote Lecture: Personalisierte Medizin – was bedeutet sie im Gesundheitswesen?
    Schildmann, J. (Bochum)
  line Erkenntnisgewinn in Phase-I-Studien – die Sicht des Klinikers
    Hartmann, J. (Bielefeld)
  line Arzt-Patienten-Kommunikation zu Phase-I-Studien – spielt Ethik eine Rolle?
    Bauer, S. (Essen)
  line Ethische Aspekte bei Biomaterial und genetischen Daten – die Sicht des Wissenschaftlers
    Herpel, E. (Heidelberg)
line Ethische Aspekte bei Biomaterial und genetischen Daten – die Sicht des Patienten
  Hahne, A. (Bonn)
  11:15 - 12:15 Plenar: Placebos in der Therapie und in Studien – eine legitime Indikation?
  line Vorsitz: Büntzel, J. (Nordhausen); Rimmele, H. (Berlin)
  line PRO
    Micke, O. (Bielefeld)
  line CONTRA
    Hübner, J. (Berlin)
  line Diskussion
    Hübner, J. (Berlin); Micke, O. (Bielefeld); Rambach, R. (Bonn); Ritterbusch, U. (Essen)