09:15 - 12:15 Gynäkologische Tumoren

  09:15 - 10:45 Plenar: Ovarialkarzinom Teil 1
  line Vorsitz: Hauptmann, S. (Düren); Schmalfeldt, B. (Hamburg)
  line State of the Art: Qualitätssicherung beim Ovarialkarzinom in Deutschland
    Hilpert, F. (Kiel)
  line Spezifische Konzepte für Low-grade-Ovarialkarzinome und Borderline-Tumoren des Ovars
    Meinhold-Heerlein, I. (Aachen)
  line Bedeutung der Peritonealkarzinose für die onkologische Therapie beim Ovarialkarzinom
    Sehouli, J. (Berlin)
  line Aktuelle Aspekte zur Therapie der älteren Patientin
    Hilpert, F. (Kiel)
  line Stellenwert der Lebensqualität beim Ovarialkarzinom: Wo stehen wir wirklich?
    Goerling, U. (Berlin)
  line Best of (Freier Beitrag): Analysis of disseminated tumor cells before and after platinum-based chemotherapy in primary ovarian cancer. Do stem cell like cells predict prognosis?
    Blassl, C. (Düsseldorf)
  10:45 - 12:15 Plenar: Ovarialkarzinom Teil 2
  line Vorsitz: Fink, D. (Zürich); Sehouli, J. (Berlin)
  line Reduziert eine prophylaktische Salpingektomie bei Abdominaleingriffen die Inzidenz des Ovarialkarzinoms?
    Runnebaum, I. (Jena)
  line Lymphonodektomie beim fortgeschrittenen Ovarialkarzinom: Staging oder Therapie
    Fotopoulou, C. (Berlin)
  line Neoadjuvante und intraperitoneale Chemotherapie – experimentell oder schon klinische Routine?
    Mahner, S. (München)
  line Welche Bedeutung haben molekularpathologische Untersuchungen beim Ovarialkarzinom?
    Hauptmann, S. (Düren)
line Personalisierte Strategien beim Ovarialkarzinom
  Harter, P. (Essen)
  line Zielgerichtete Ansätze in der Systemtherapie des Ovarialkarzinoms: Was ist neu?
    Pfisterer, J. (Kiel)